Eine einzigartige & unvergessliche Erfahrung

Beschriftungsfolien werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Die Haupteinsatzgebiete liegen im Bereich der, Werbung speziell in der Aussenwerbung. Hier wird die Beschriftungsfolie für die Beschriftung von Fahrzeugen, Schaufenstern, Werbeschildern, Werbeplanen, Schablonen, Sichtschutz und neuerdings auch für die Verklebung an Hausfassaden (hier als bedruckte Folie) eingesetzt

Beschriftungsfolien werden in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Die Haupteinsatzgebiete liegen im Bereich der Werbung, speziell in der Außenwerbung. Hier wird die Beschriftungsfolie für die Beschriftung von Fahrzeugen, Schaufenstern, Werbeschildern, Werbeplanen, Schablonen, Sichtschutz und neuerdings auch für die Verklebung an Hausfassaden (hier als bedruckte Folie) eingesetzt.

Außerhalb der Werbung werden Beschriftungsfolien auch für die Erstellung von Fahrzeugdekoren und Fahrzeugvollverklebungen eingesetzt. Fahrzeugvollverklebungen erfreuen sich bei Taxi-Unternehmen großer Beliebtheit. In einigen Bundesländern ist die Farbe Hellelfenbein für Taxis noch vorgeschrieben. In dieser Farbe lassen sich Gebrauchtfahrzeuge jedoch nur schwer verkaufen. Daher gehen viele Unternehmer dazu über, ihre Fahrzeuge in einer beliebteren Farbe zu bestellen und dann mit einer Vollverklebung in Hellelfenbein umfärben zu lassen. Die Folie kann beim späteren Verkauf des Fahrzeugs rückstandslos entfernt werden. Ein Nebeneffekt hierbei ist, dass der Fahrzeuglack geschützt ist und keinen Alterungsveränderungen durch mechanische Einflüsse oder UV-Strahlung ausgesetzt ist. Der Lack wirkt hier auch nach einigen Jahren noch nahezu neuwertig. 

Vorteite:
Sehr Individuell zu gestalten
Einzelanfertigungen möglich
Kein Rand oder Hintergrund (freistehend)
Hohe UV- und Witterungsbeständigkeit
Sehr lange Lebensdauer 

Im Gegensatz zu geplotterten Aufklebern kann man sich Digitaldruck tatsächlich mehr wie einen normalen Drucker vorstellen. Weiße oder transparente Spezialfolie (Orajet) wird in eine Print & Cut Maschine eingelegt. Diese ähnelt zwar einen Plotter, hat aber neben einem Schneidmesser auch 4 Tintenpatronen (CMYK) und kann hochauflösend (>300 dpi) drucken. Hier werden dann einfach wie bei einem Heimdrucker die Motive bestmöglich auf die Rolle gebracht.
Nach dem Druck wird auf die Folie ein Schutzlaminat aufgepresst (dieser Schritt erfolgt meist nicht bei Indooraufklebern um Kosten zu sparen) um den Druck gegen UV-Strahlung und Witterung zu schützen.

Die laminierte und bedruckte Bahn wird dann wieder in die Print & Cut Maschine eingelegt und via Passmarkenerkennung zurechtgeschnitten. Dabei wird nur außenherum geschnitten, wodurch bei  Motive der charakterisitische weiße (oder transparente) Rand außenrum stehen bleibt.

Vorteil:
Große Stückzahl zu kleinen Preisen
Farbverläufe und viele Gestaltungsmöglichkeiten ohne Preisunterschiede
Sehr Witterungsbeständig
Einfach zu entfernen und zu tauschen
Arbeitsaufwand vergleichsweise gering
Verwendung von Pixelgrafiken möglich


Planenfolien sind speziell für die Beschriftung von LKW-Planen und Werbeplanen ausgelegt. Bei Berührung mit der Klebefläche fühlt man keine oder nur eine geringe Klebkraft. Diese entwickelt sich erst, wenn die Klebeschicht mit den Weichmachern der Plane reagiert.

Transluzente Folien sind zu einem gewissen Grad lichtdurchlässig und werden z. B. für die Beschriftung von Leuchtwerbeanlagen oder für die großflächige Beschriftung von Schaufenstern eingesetzt.

Lochfolien sind Folien, die für die vollflächige Beklebung von Autofenstern konzipiert sind. Sie sind auf der Klebeseite (Innenseite) schwarz, außen weiß und verfügen über eine Lochung über die gesamte Folienfläche. Sie werden bedruckt und ermöglichen die nahezu unbeschränkte Sicht aus dem Fahrzeuginnenraum nach außen. Nach dem Druck sollte ein Schutzlaminat aufgebracht werden, da sich in den Löchern sonst Schmutz sammeln und den Durchblick erschweren kann.

Diffusionsfolien streuen das Licht und sind für den Einsatz in Leuchtkästen geeignet. Durch die Streuung des Lichts wird dieses von außen betrachtet homogener verteilt.
Blockoutfolie ist ebenfalls für Leuchtkästen gedacht und absolut lichtundurchlässig. Mit einer Blockoutfolie können Teilbereiche des Leuchtkastens beklebt werden, die bei eingeschalteter Beleuchtung in der Dunkelheit nicht sichtbar sein sollen.

Retroreflektierende Folien reflektieren, ähnlich wie Verkehrszeichen, das einfallende Licht. Die Verwendung im Bereich der Straßenverkehrsordnung unterliegt gesetzlichen Bestimmungen. So ist in bestimmten Fällen neben der eigentlichen Werbebeschriftung eine ebenfalls retroreflektierende Folie an den Fahrzeugkonturen anzubringen.

Adhäsionsfolie ist eine Folie ohne Klebebeschichtung. Sie haftet auf glatten Oberflächen, kann entfernt und wiederverwendet werden. Ein Anwendungsbeispiel sind z. B. Autohäuser, die Ausstattungsmerkmale von Fahrzeugen auf den Scheiben der Fahrzeuge aufbringen wollen.

Fassadenfolie ist eine relativ neue Form der Beschriftungsfolien. Sie haftet auf Putz- oder Betonwänden und wird zuvor mit dem gewünschten Werbemotiv bedruckt. Die Einsatzdauer sollte hier wenige Monate nicht überschreiten.
Glasätzfolie, auch Frosted-Glass genannt ist eine Folie, die einen „satinierenden oder weißlichen Milchglaseffekt“ aufweist. Sie wird häufig auch als Sichtschutz eingesetzt und ist von diversen Herstellern auch mit speziellen Effekten erhältlich und fällt unter die Rubrik der transluzenten Klebefolien.
Eine Sonderform der Beschriftungsfolie ist die Magnetfolie. Diese weist eine Stärke von 0,6 bis 0,9 mm auf und kann sowohl bedruckt als auch mit geplotteten Klebefolien beklebt werden. Sie hat den Vorteil der Anwendungsmöglichkeit auf mehreren Trägern, z. B. Fahrzeugen, und kann bei Nichtbedarf entfernt werden. Ein Nachteil ist der hohe Pflegeaufwand besonders in Bezug auf die Reinigung und Lagerung. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu Schäden an der Trägerfläche kommen.

Die monomere Klebefolie.

Monomere Klebefolien bestehen aus sogenannten „unvernetzten Molekülketten“.

Das heißt, dass die Atome nicht miteinander verbunden sind und lose im PVC „herumschwirren“.

Deshalb ist das Material relativ instabil. Besonders bei UV-Strahlung beginnt die monomere Klebefolie nach einigen Jahren zu schrumpfen.


Anwendung von monomeren Klebefolien

Monomere Klebefolien sind besonders gut für Drucke in hoher Stückzahl geeignet, da sie recht günstig sind.
Für kurzfristige Anwendungen im Außenbereich und mittelfristige Innenanwendungen gilt eine Haltbarkeit von drei bis fünf Jahren. 

Die polymere Klebefolie.

Bei einer polymeren Folie sind die Atome miteinander verbunden und berühren sich gegenseitig.

Die Bezeichnung dafür lautet „vernetzte und verzweigte Molekülketten“.

Durch diese Verkettung der Moleküle ist das Material relativ stabil und behält recht lange seine Form.


Anwendung von polymeren Klebefolien

Polymere Klebefolien sind für mittel- bis langfristige Anwendungen im Innen- und Außenbereich sehr gut geeignet. Sie lassen sich gut um leichte Rundungen oder auf leicht gewölbten Oberflächen verkleben und ziehen sich nicht so leicht zusammen.


Anwendung von gegossenen Klebefolien

Gegossene Klebefolien sind besonders gut für Außenanwendungen und auf gewölbten hochwertigen Oberflächen für Innen und Außen geeignet.

Sie können für Verklebungen über starke Rundungen und Sicken eingesetzt werden und passen sich allen Strukturen an.
SalierDruck.de - Gegossene Klebefolie für Fahrzeug Vollverklebung individuell drucken.

Zudem widerstehen gegossene Klebefolien extremen äußeren Einflüssen wie großer Hitze, Kälte oder Reinigungsmitteln.

Im Außenbereich haben gegossene Klebefolien eine Haltbarkeit von bis zu 12 Jahren, für Anwendungen im Innenbereich halten sie bis zu 15 Jahren.

Die bedruckten Oberflächen sind in erster Linie glänzend erhältlich.

Da die gegossenen Klebefolien dünner und weicher sind, können sie leichter geschnitten und verklebt werden.

Diese Folien sind sehr gut für Fahrzeugvollverklebungen (Car-Wrapping), Autoverklebungen, für (Schau)Fensterscheiben, Busse, Straßenbahnen oder Anlagen mit genieteten, unregelmäßigen oder stark gewölbten Oberflächen geeignet.

Mobirise
how to create your own web page

Hier eine kleine Galerie unserer Arbeiten

Gestalten Sie Ihre zukünftigen mit scharfem Design und verfeinern Sie diese mit UNS.

Addresse

Raute Werbung                     
Weberstrasse 21
48369 Saerbeck

Kontakte

E-Mail: design@rautewerbung.de
Tel: 0 151 - 22 74 86 09